• Regionalprodukte JU
  • Regionalprodukte BE
  • Agrotourismus
Suche nach Kriterien

Tête de Moine AOP

Wichtige Produkte

Gütezeichen

Geografische Situation : Le Noirmont (Freiberge)

Herstellung

Produktionstyp : Prestations écologiques requises (PER)
Gütezeichen : AOP
Zusammensetzung : Kuhmilch und Lab
Herstellungzeit : ganzjährig
Lagerung : in der Käserei
Reifung : 3 Monate
Nötige Produktionzeit : ungefähr 3 Stunden
Herstellungsprozess : Empfangen der Milch, Reifung, Koagulation, Erhitzen, Pumpen, Pressen, Formen, Pressen, Umkehrung, Salzbad

Physisches Charaktermerkmal

Farbe (inner) : hellgelb
Farge (ausser) : orange/braun
Kruste : gewaschen
Teig : fein und glatt
Grösse, Gewicht : 700-900 g, Radzylinder, Durchmesser 10 bis 15 cm, angeboten als ganzer Käse in Radform oder als halber Käse in Klarsicht- oder Aluminiumfolie verpackt. Die vorgefertigten Rosetten des Tête de Moine sind ebenfalls in Behälter erhältlich.
Fettgehalt : 51%
Geruch : milchig, weichhäutig
Geschmack/Würze : pures Aroma und aromatisch, fortgeschrittener mit dem Alter

Konsum

Jahreszeit des Konsums : ganzjährig
Idée recette DE : Der Tête de Moine sollte nicht geschnitten sondern gleich nach dem Verlassen des Kühlschranks als feine Rosette abgeschabt werden. Er passt gut als Nachtischkäse. Wegen der Rosetten, wird der Tête de Moine auch auf einer Platte mit Häppchen gern gesehen.
Accompagnements DE : Brot und Wein
Lagerungsbedingungen : im Kühlschrank
Haltbarkeit : 1 Monat kühl, der Halbe: 1 Woche

Der Pluspunkt des Produkts

Der Tête de Moine erhält seine hausgemachte Reife in alten Kellern. Der Name stammt aus dem Mittelalter, in Dorf Bellelay denkt man, dass es ein Käse gab durch einen "Mönchskopf"(tête de moine). Der Tête de Moine wird zur gleichen Periode hergestellt, wie im Mittelalter. Das heisst von Mai bis Oktober, während die Kühe auf der Weide sind.

Medaillen

Fromagerie des Franches-Montagnes SA (2015)
Fromagerie des Franches-Montagnes SA (2007)
Fromagerie des Franches-Montagnes SA (2005)